Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreis

Einen festen Platz im nationalen und regionalen „Nachhaltigkeitskalender“ hat die jährlich stattfindende Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz unserer Gesellschaft im Opernhaus der Stadt Chemnitz. Diese Konferenzen dienen dem Ziel, Carlowitz weiterzudenken und praktisches Handeln auszulösen. Aus Anlass dieser Konferenz wird jährlich der Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreis an Persönlichkeiten verliehen, die im Sinne der Nachhaltigkeit in Politik und Gesellschaft hinein wirkten und wirken. Dieser Preis besitzt eine hohe Reputation.

 

8. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz und Verleihung des Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreises 2020 erstmals aus dem Carlowitz Congresscenter Chemnitz

Die diesjährige Nachhaltigkeitskonferenz und Carlowitz-Preisverleihung am Freitag, 6. November
wurde durch die Möglichkeiten der Digitalisierung und der modernen Medien noch intensiver hör- und sichtbar als bisher.

Die Preisträgerinnen und Preisträger, Dr. Jane Goodall, Edoardo Ronchi, Peter Maffay und Dr. Ursula von der Leyen sprachen zu ihren Festansprachen live aus London, Rom, Tutzing und Brüssel. Die Laudatoren, Nina Eichinger, Prof. Dr. Günther Bachmann und Fritz Habekuß konnten wir live im Carlowitz Congresscenter Chemnitz begrüßen, die Laudatio auf Frau Dr. von der Leyen sendete uns Laudator Manfred Weber per Video zu.

 

v. links oben: Peter Maffay, Nina Eichinger, Dr. Jane Goodall, Dr. Ursula von der Leyen, Fritz Habekuß

v. links oben: Peter Maffay, Nina Eichinger, Dr. Jane Goodall, Dr. Ursula von der Leyen, Fritz Habekuß

 

 

Peter Maffay, live aus Tutzing

Prof. Dr. Günther Bachmann hält die Laudatio auf Edo Ronchi

Dr. Ursula von der Leyen gratuliert Chemnitz als erstes zum Titelgewinn Kulturhauptstadt 2025

Dr. Ursula von der Leyen gratuliert Chemnitz als erstes zum Titel Kulturhauptstadt 2025

Die vollständige Konferenz sehen Sie hier: Nachhaltigkeitskonferenz 2020 auf YouTube

 

Preisträger 2019:

Patricia Espinosa, Generalsekretärin der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen
Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung (bis 2019)
Alexej Kokorin, Leiter des Klimaprogramms der WWF Russland
Greta Thunberg, Klimaaktivistin und Initiatorin der Bewegung Fridays for Future
Felix Finkbeiner, Initiator der Umweltschutzorganisation Plant for the Planet

Preisträger 2018:

Kategorie National:
Hannes Jaenicke, Schauspieler, Buchautor und Umweltaktivist
Kategorie International:
Du Shaozhong (China), ehemaliger Sprecher und Vizepräsident der Umweltbehörde Chinas,

Preisträger 2017:

Kategorie National:
Professor Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Professor für Theoretische Physik an der Universität Potsdam und Research Fellow in Stockholm
Kategorie International:
Professor Alberto Acosta, Ecuador, Wirtschaftswissenschaftler und ehemaliger Energieminister

Preisträger 2016:

Kategorie National:
Dirk Steffens, Journalist, Moderator und WWF-Botschafter
Kategorie International:
Dr. Kandeh Yumkella, Sonderbeauftragter des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Erneuerbare Energien, UNIDO-Generalsekretär von 2005 bis 2013

Preisträger 2015:

Kategorie National:
Prof. Dr. Michael Succow, Träger des alternativen Nobelpreises
Kategorie Europa:
Dr. Janez Potocnik, Slowenien, ehem. EU-Kommissar für Umwelt und EU-Kommissar für Wissenschaft
Kategorie International:
Prinz El Hassan bin Talal von Jordanien

Preisträger 2014:

Ulrich Grober, Journalist und Buchautor,
Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Chair International Resource Panel und Co-President Club of Rome

Preisträger 2013:

Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, Sächsischer Ministerpräsident a. D.
Prof. Dr. Klaus Töpfer, Bundesminister a. D., Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) a. D.